Amerika sucht einen Boss

US Präsidentenanwärter

Wer dieses Wunderland regiert,

ist meist ein wenig degeneriert,

denn wer gehört zu diesem Kreis,

meist Witzfigur oder Greis.

Einer lügt und protzt,

weil vor Eitelkeit er strotzt,

den Anderen das Alter plagt,

das an seinem Hirn schon nagt.

Hat denn dieses Wunderland,

kein Bewerber mit Verstand.

Einer zahlt die Steuern nicht,

der Andre ist kein Kirchenlicht.

Amerika es ist ein Hohn,

Filmschauspieler gab es schon,

Donald Duck und Daisy Maus,

alles passt ins weisse Haus.

Das Disneyland es passt perfekt

wann endlich wird das wohl entdeckt,

dass man sich da nicht länger quält

und endlich die Figuren wählt,

denn mit den beiden Kandidaten,

ist das Land wohl schlecht beraten,

es fehlt der Anstand und die Würde,

denn zu hoch ist diese Hürde.

Trump und Biden ihr sollt wissen,

beide sind kein Leckerbissen.

Die ganze Welt sie lacht sich krumm,

denn euer Auftritt ist nur dumm.

Das Benehmen es ist eine Schand,

passt aber gut zum Disneyland.

Ruedi Gysi, 30. September 2020

%%%%%

Lieber Ruedi Gysi! Gat es auf den Punkt gebracht! Ich gestatte mir, das „Denkmal“ noch aus einem etwas anderen Blickwinkel zu betrachten, ohne Dir dreinpfuschen zu wollen!

An anderen Orten sind Mensch im Bereich „50 plus“ für im Vergleich relativ einfache Jobs nicht mehr begehrt. Anders in der Politik. Da gibt es z.T. sehr alte Knacker, die noch von ganz alten Tagen träumen und autoritär neben dem Volk vorbei politisieren, welches antiautoritär sein will, Freheit begehrt und alles Wünschbare haben möchte und zwar sofort! Und sind sie einmal im Amt, tun sie alles dafür, dass sie am Sesselkleben wie „Bärendreck“. Sie mögen sich damit rechtfertigen, dass die alten Völker neben dem Häuptling einen Ältestenrat kannten. Es mag sein, dass die „Erfahrungs- und Wissensträger“ alt waren. Heute ist das Wissen nicht mehr in alten Köpfen alleine gespeichert. Es kann abgerufen werden ebenso wie viele Efahrungen. Wenn man jedoch bedenkt, wie oft Räder neu erfunden werden und wie oft auf Erfahrungen nicht eingegangen wird, gehen den Befürwortern für alte Staatsoberhäupter die Argumente aus. Man gebe den Alten den verdienten Lebensabend. Falls sie wertvolle Erfahrungen weiter zu geben haben, gibt es bessere Möglichkeiten als auf einem Thron den Clown oder neben dem Souffleurkasten als Marionette an den Fäden von Manipulatoren zu hängen! Howgh?