Ausgediente Schiffe und Nauen

Schale von DS St. Gotthard Baujahr 1843 verschrottet
Ramme von Shiptec
Ramme von Shiptec

Die Ramme gehörte der DGV, später SGV und danach dem SGV-Betrieb Shiptec. Letztere veräusserte die Ramme an die  KIBAG. Dies wird nun „Hoflieferant“  für Rammarbeiten für die SGV….

 

DS Rigi
DS Rigi , Quelle: Verkehrshaus der Schweiz

Der Raddampfer Rigi (1848-1952) – Retro Seals)

 

 

 

04. 04. 15, Rolf Gwerder: „Die NIDWALDEN wurde vor wenigen Wochen bei Kehrsiten verschrottet!“ Es herrscht Überkapazität an Flachdeckern!

Nidwalden, NW 25
Nidwalden NW 25, 100 To nach Umbau

 

 

 

 

Der Nauen Bruno

1927 sank der Nauen „Bruno“ vor der Matt. Meinrad und Paul Murer gelang es, dieses Schiff aus 186 m Tiefe zu bergen. Mit übergrossen, geschmiedeten Dreiangeln gelang es, an Trägern der offenen Ladebrücke einzuhängen. Die gemachten Erfahrungen sollten sich auszahlen. Sie waren wertvoll bei der Hebung des Schwalmis.

Bruno, 1927 in der Matt gehoben, daneben: Flieger und Rigi

Bruno, 1927 in der Matt gehoben, daneben: Flieger und Rigi

Nauen Bruno, SZ 38 im Föhnhafen in Brunnen. Foto von Rolf Gwerder bzw. Archiv Verkehrshaus der Schweiz, Luzern
Nauen Bruno, SZ 38 im Föhnhafen in Brunnen. Foto von Rolf Gwerder bzw. Archiv Verkehrshaus der Schweiz, Luzern
Bruno Foto von Rolf Gwerder
Bruno Foto von Rolf Gwerder /Archiv Verkehrshaus der Schweiz

 

2007 hatte Bruno (60 To) ausgedient. Seine letzte Fahrt –  in eine nicht unbekannte Gegend… Bruno wurde durch die Feuerwehr Ingenbohl versenkt. Er dient heute Tauchern als Übungsobjekt.


2 thoughts on “Ausgediente Schiffe und Nauen”

  1. Der Nauen „Bruno“ wurde 2007 nicht von der Feuerwehr Ingenbohl, sondern von Tauch- und Wassersportverein Brunnen (unter Mithilfe diverser Firmen und Organisationen, darunter die Feuerwehr Ingenbohl).

    Freundliche Grüsse
    Iso Kalchofner
    Techn. Leiter TaWaS

Schreiben Sie einen Kommentar

Genau hingeschaut