Hat jemand einen Wertewandel im Finanzbereich erwartet?


Anderes Personal jedoch müsste zuerst heran geschult werden. Bis eine neue Generation von Fachleuten entwickelt ist, werden wir noch mehr als eine Finanzkrise erleben. Was nützt es, wenn wichtige Referenten aus der Praxis den Nachwuchs auf das Zocken trimmen?

Neues Personal im Finanzsektor zu haben wird Wunschdenken bleiben, genau so wie Themen über „neue Ethik“ usw.

Die Banken schreiben wieder Milliardengewinne, die Börse jubiliert. Vor einem halben Jahr herrschte in den Instituten noch die grosse Werte- und Sinnkrise. Alles Schnee von gestern?

Motto: Die Krise? Das waren nicht wir, das war der Markt. => Mehr bei: cash:

„(…) Mit Milliardensummen musste das Finanzsystem gerettet werden. Doch das schert die Banker wenig – längst fordern sie wieder üppige Boni. Die Politik müsste viel entschiedener handeln. …)“

18. Juli 2009 Amerikanische Banken zocken schon wieder kräftig am Kapitalmarkt. Trotz Finanzkrise haben die großen Geldhäuser in den USA im zweiten
www.welt.de/…/US-Bankenzockenwieder-mit-Milliardenbetraegen.html 
 
Wenn amerikanische Banken Aktivitäten Richtung Zocken entwickeln, müssen die anderen nachziehen, um ja keine Marktanteile zu verlieren…!

*****

CHO Consulting Herbert Odermatt, Flüelistrasse 25, CH 6072 Sachseln 

Tel: +41 41 660 39 79, FAX :+41 41 661 17 00

Mail: cho-consulting(at)bluewin.ch


Schreiben Sie einen Kommentar

Genau hingeschaut