Sind die Blogger bald am Ende ihres Lateins?


Acantara,  Online Agentur für Suchmaschinenoptimierung und online Marketing sagt:

„(…) Blogger verlinken sich inzwischen schon nicht mehr all zu häufig von Blog-zu-Blog. Gründe dafür, werden in den Angeboten und Services von Twitter und Facebook gesehen, wo die Aufmerksamkeit an eine zentrale Stelle gelenkt werden und den Blogs ihre Funktion als schnelle Informationsverteiler abgenommen haben….

…. Blogs sind als Informationsverteiler nach wie vor attraktiv und gefragt, doch was sie inzwischen einbüßen mussten, ist die Funktion als schnelles Informationsverteilungsmedium. Diese Stellung ist nämlich inzwischen Facebook und Twitter vorenthalten, die mehr Zulauf erhalten und die als erste Adresse gelten, wenn sich User schnell über ein Ereignis oder etwas anderes informieren möchten. Nichts desto trotz ist bloggen einfacher denn je geworden und Informationen können darüber sehr leicht ins Netz getragen werden….

…  Inzwischen tauschen Internetnutzer vorwiegend via Twitter und Facebook ihre Meinung über etwas aus, bzw. verbreiten die gewonnenen Informationen darüber. Gleichzeitig bleibt aber auch zu beachten, dass der Hype um Blogs abgeflaut ist und es daher nicht nur weniger Blog-zu-Blog-Verlinkungen gibt, sondern auch weniger Blogbetreiber. Wenn es weniger Blogs im Web gibt, dann gibt es demzufolge auch weniger Verlinkungen. Facebook und Twitter sind immer stärker geworden und die Anziehungskraft und Menge der Blogs gesunken. Daraus ergibt sich insgesamt der hier beschriebene Trend.)“

mehr in: „Ist die Zeit für Blogs schon wieder vorbei?“ (Acantara,  Online Agentur für Suchmaschinenoptimierung und online Marketing)

Das Blog wird uns noch eine Weile erhalten bleiben. Die Blogger werden es verstehen, die neuen Formen der Kommunikation in Kombination zu nutzen.

Wer ein Blog eröffnen will, dem stehen verschiedene Wege offen.

z.B.:

Zwei Beispiele puttygen , die zu besten gehören!

Passend zum Thema:

„(…) Facebook hat nun eine Milliarde Mitglieder. Dabei krankt die Plattform längst an einer Implosion der Informationen. Jetzt soll man dafür auch noch bezahlen – frisst das Netzwerk sich selber auf? …)“ Mehr in der Zeit: „Mama, mir ist langweilig“

aus dem personalblog:

2011-07-08  Face Book & Co, der Finanz-Blasen-Balg ist in Betrieb

2007-04-22  Braucht die Presse Blogger?

aus dem Finanzblog:

2009-01-14  Blogger mit Ticker und mit Tick

2008-08-29  blogcamp3.0 – es braucht gute Blogger

2008-08-29  Blogger Moritz am BlogCamp3.0

2007-10-23  Das Blog – ein Verkaufs-Tool mit Kundennutzen?

2007-10-10  BlogCampSwitzerland 2.0 – Kunden-Rechte und Pflichten

2007-04-24  Buchhaltungsproblem der neuen Blogger-Art

*****

Nicht vergessen: das Finanzblog von Stephan Marti lesen!


Schreiben Sie einen Kommentar