Die Blase aller Blasen


Die nächste Krise kommt bestimmt – oder sie ist schon vor der Tür

„(…) In den Achtzigerjahren war die japanische Wirtschaft das bewunderte Vorbild für den Westen. Scharenweise pilgerten Manager nach Nippon, um die Kunst des japanischen Managements zu erlernen. Möglich, dass Japan nun wieder zum Vorbild wird. Heute kann der Westen lernen, wie man eine Depression vermeidet, ohne das der Staat bankrott geht.

Mehr im der Berner Zeitung: …Japan als Menetekel für die Welt…

Es scheint, dass Gerald Celente die Nase richtig im Wind hat!

„(…) Für die kommenden Jahre sagt der Trendforscher einen kompletten Zusammenbruch der Weltwirtschaft voraus, mit verheerenden Folgen wie Massenarbeitslosigkeit, Geschäftsschließungen im großen Stil, soziale Unruhen, gewalttätige Proteste, ideologische Radikalisierungen sowie weitreichende Armut und Verelendung. Die USA als Vorreiter dieser Entwicklung würde sich in ein paar Jahren auf dem Niveau eines Entwicklungslandes finden, radikalisiert Celente, auch für den Euro-Raum sieht er große Probleme, die in einer Abschaffung der gemeinsamen Währung und einem massiven Wohlstandsfall enden könnte. Erste Anzeichen hierfür liefern die Staaten Portugal puttygen download , Italien, Spanien und Griechenland, deren aktuell prekäre Lage er als erste europäische Symptome dieser tiefen Krise begreift. Auch andere Staaten der Welt werden in den Staatsbankrott rutschen und ihre Bürger in verheerende gesellschaftliche Umstände bringen. Celente lässt seine Überlegungen in dem Ratschlag münden, sein Leben auf eine weitgehende Autarkie gegenüber dem System umzustellen, um den Folgen der Krise besser begegnen zu können – die Hand des Staates wird schon bald nicht mehr in der Lage sein zu helfen. => Mehr

Tief liegende Ursache: Die abendländische Gesellschaft hat sich ein Verhalten zugelegt, welches sich je länger, desto mehr als fatal herausstellt. Es scheint, dass die Kopierfähigkeit Nippons auch auf diesem Gebiet ganze Arbeit geleistet hat.
Dominium terrae“ (Auftrag Gottes an den Menschen: „Herrschaft über die Erde“), siehe auch Genesis 1,28: „/Macht Euch die Erde untertan“, wurde von den „Gläubigen“ und wie es sich hersauszustellen scheint, nicht nur von denen, wörtlich umgesetzt. Daraus abgeleitet wurde so zu sagen ein Freibrief: „Wüte so viel du kannst!“
 
Gottlieb Guntern hat in seinem Buch: „Im Zeichen des Schmetterlings“ vom Dreschflegel der Genesis gesprochen und von der Leier der Orphiker. (Aus Guntern, „Das Grinsen der orphischen Katze, S. 6).
 

„(…) Danach hat die abendländische Gesellschaft vor tausenden von Jahren zwei konzeptionelle Seifenblasen erzeugt; die eine im alten Testament (Genesis 1/28) und damit im hebräischen Kulturkreis und die andere im Mysterienkult der Orphiker, also im griechischen Kulturkreis. Beide haben einander gegenseitig beeinflusst. Dank Aristoteles und dank der Kirchenväter kamen die beiden Ideen in das abendländisch-christliche Gedankengut und sind schliesslich zu Dogmen erstarrt.

Die Genesis ist das erste Buch des Pentateuchs im Alten Testament. Diese entstand durch systematische Sammlung etwa 1000 Jahre vor Chr. Die Quellen sind verschieden und liegen auch weiter zurück und sind z.T. auch mystischer Herkunft.
 
In der Genesis, die vom Beginn des Universums (3sat) handelt, steht der Satz:“ Seid fruchtbar, mehret euch und füllet die Erde und macht sie euch untertan! Herrschet über ….“ Eine Fälschung der Geschichte! Es steht dem Menschen nicht an, dem „Schöpfer“ diesen fatalen Imperativ unter zu schieben! So ein Blödsinn! In der Folge hat sich der Mensch wohl übernommen, indem er sich als Krone der Schöpfung erkannte.

Die Folgen dieser Anmassung: Unterjochung der Schwächeren, Besitznahme von Kulturgütern, Brandschatzung von Besitz und alles dem Erdboden gleich getrampelt…  Sklaven, Heiden, Andersgläubige – Mord und Todschlag – Terrorismus angefeuert von fanatischen Missionaren und machtgierigen Ideologen…

…Zwischenmenschliche Entfremdung, rücksichtslose Dominanz, Vergewaltigung, Ausbeutung und grosse Armut sind weitere Folgen.
…Die Religionskriege, nationalpolitische und ideologisch begründete Kriege, NATO / Warschaupakt / Golfkrieg, Krieg im Irak, Kriege in Indochina, Korea, und in Afghanistan – alles Folge des naiven Suprematismus! Ohne solche Ideologie wären die Indianer  nicht ausgerottet worden.


Seifenblase der Orphiker: Der Mensch wurde durch Zeus aus der Asche der Titanen geformt. Diese war noch nass vom Blut des Dyonysos. . Die Elemente erinnern an den Fall Luzifers und an die Ursünde von Adam und Eva….

 
Seifenblase Genesis, quasi die Urblase: „Macht Euch die Erde untertan! „Alle Tiere sind gleich, doch einige sind gleicher“ ; Animalfarm, Orwell.
 
Folgerung: Jeder sehe sich vor!

*****

Cash Guru:

02. 11. 09 Bankenpleiten – 2. Runde eingeläutet!

Banken – Konkurs der amerikanischen CIT grösste Pleite seit dem Crash. Wird Kaskadeneffekt (Domino) haben, viele kleine Banken werden in den USA umstehen.

Bisher 110 Bankenpleiten! Uebers Wochenende grosse Angst der europäischen Notenbanken, Bankenpleite könnte pandemisch auch auf Europa übergreifen.

03. 11. 09:

UBS – noch lange kein Turnaround!

UBS – Abstimmung mit den Füssen geht weiter; überall zweistellige Milliardenbeträge, die die Bank im steten Rhythmus verlassen. Es wird zwar wacker gespart, mit Einsparungen lässt sich kein Geld auf mittlere Sicht verdienen.  Zwischen den Zeilen wird immer vom 2010 gesprochen. Das heisst, dass das vierte Quartal und das Jahr 2009 nochmals „blutig“ aussehen werden.

Swiss Re – übertrifft alle Erwartungen. Das Kerngeschäft rentiert wieder voll. Akit könnte zum Renner werden.

04. 11. 2009 08:33 Technische Erholung möglich; (siehe auch bei Co-Art: …Technische Reaktion… )

UBS – erste Analysten sehen den Tiefpunkt erreich. „Aber der Weg nach oben bleibt steinig.“

Swiss Re – verschiedene Hochstufungen

05. 11. 09: US-Zinsentscheid verhärmt!

Adecco – 3.Q Umsatz minus 27pc, Gewinn minus 28pc,  alles besser als erwartet. Sieht Lichtblicke. Aktie wird gehen.

Zurich – Die Zurich Financial Services versechsfacht den Gewinn, bleibt aber unter den Erwartungen. Zeigt aber auch operative Stärke und ein wesentlich gestärktes Eigenkapital.

 

Mehr unter: cash Guru »

*****

CHO Consulting Herbert Odermatt, Flüelistrasse 25, CH 6072 Sachseln 

Tel: +41 41 660 39 79, FAX :+41 41 661 17 00

Mail: cho-consulting(at)bluewin.ch


Schreiben Sie einen Kommentar