Der kühne Flieger Walter Spahni

Er musste ein unerschrockener kühner Flieger gewesen sein. Walter Spahni, der „Musikus“ vom Schaffhauseplatz in Zürich. Das Unterfangen, eine Rheinbrücke im Rückenflug zu unterfliegen, verlangte äusserte Konzentration und grosses fliegerisches Können. Spahni soll gesagt haben, dass er bereits zwei Kilometer vor der Brücke sein „Nadelöhr“ sauber anvisieren musste.

Beim Wagnis flog Spahni eine Klemm 35 D. Motor: Hith HM 504 A mit 105 PS. Das ist im Vergleich zu heutigen „Wildwest-Akrobatik-Flugzeugen“ wenig! Flugfiguren mussten subtil, rund und sanft geflogen werden. Und der Hirthmotor mit der verzahnten Kurbelwelle erwartete schonenden Umgang um einen Bruch der Kurbelwelle zu vermeiden!

Flugzeugerkennung:

Aus dem Video aus: https://www.filmothek.bundesarchiv.de/video/583089?set_lang=de

Das verwendete Flugzeug hat den Piloten überlebt. Die farbigen Bilder stammen von einem Oldtimertreffen auf der Hahnenweide 2009.