Kategorie-Archiv: 23 Diplomanerkennung

Anerkennung ausländischer Diplome vereinfacht


Das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) vereinfacht die Anerkennung ausländischer Diplome und Ausweise.

Es wird ab 2007 ein neues Verfahren mit kostendeckenden Gebühren eingeführt. Dass BBT stellt die Gleichwertigkeit eines ausländischen Abschlusses fest, wenn jemand in der Schweiz in einem reglementierten Beruf tätig werden will. Als Alternative bietet das BBT eine Niveaubestätigung an. Für einen Gleichwertigkeitsentscheid verlangt dass BBT eine Gebühr von Fr. 550.-, für eine Niveaubestätigung eine solche von Fr. 150.-
Es gibt Berufe, für die das BBT nicht zuständig ist.

Für die Anerkennung der nicht universitären Gesundheitsberufe ist das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) zuständig. Neu wird anstelle des Informationsschreibens eine Vormeinung abgegeben. Diese besagt, dass ein Diplom oder ein Ausweis im Prinzip anerkannt werden kann und macht auf die künftigen Anerkennungsbedingungen aufmerksam. Eine Vormeinung kostet Fr. 150.-
Ein Anerkennungsverfahren kostet zwischen Fr. 350.- und Fr. 790.-, je nach Aufwand. Gebühren für allfällige Ausgleichsmassnahmen werden vom entsprechenden Anbieter in Rechnung gestellt. An die Sprachkenntnisse werden neu höhere Anforderungen gestellt! Diese werden als genügend beurteilt, wenn
– die Erstsprache (Muttersprache) Deutsch, Französich oder Italienisch ist oder
– wenn die Berufsbildung in einer dieser drei Sprachen absolviert wurde oder
– wenn ein Sprachdiplom oder ein Sprachtest auf mindestens dem Niveau B2 des europäischen Sprachenportfolios nachgewiesen wird.

Die Welt wird etwas kleiner, die Anforderungen etwas höhe. Die Summe aller Momente ist Null…

 
***
siehe neu (Jan. 2014):